Dienstag, 17. September 2013

KLOMUNE: Kinder, Bräute und Sittenstrolche


ZUR AUTORIN: Woher sie kommt und warum sie so schräg ist (nur die halbe Wahrheit in einer Welt, in der das Ego überbewertet wird): http://minaretta.blogspot.ch/2013/09/klomune-mein-islam.html





Neulich wurde eine Schweizer Frau ermordet von einem Schweizer Mann. Sie war allein mit ihm unterwegs. Sie kauften ein Messer, um Pferdehufen zu reinigen. Andere Frauen sterben täglich beim Frauwerden. Und sowas ziehe ich mir zum Frühstück rein. 

Das muss ja irgendwo wieder raus, was ich mir so reinziehe. Ich zermalme das Thema zusammen mit einer sauren Mandarine, was ganz gut passt, finde ich. Was sind das für Mütter, die so etwas zulassen? Wie dumm können Menschen sein? "Sehr dumm!", flötet mein Schutzengel. Ich auch? "Nein, du hast dich wirklich immer gewehrt, wenns dir stank. Darum bin ich doch so gern bei dir." Das höre ich gerne. Leider kann ich meinen größten Fans aber nicht verkünden, ich würde schon Stimmen hören. Das mit meinem Schutzengel läuft ohne Stimme. Ätsch! 

Ganz aktuell ist bei mir das Thema Rente. Wenn ich ans Altern denke, sehe ich mich mit einem breiten Grinsen auf der Straße mit einer Bettelschale. Es wird so kommen, wenn ich wirklich auf diesem kranken Planeten bleibe. Es sei denn, wir werden evakuiert. Nun versuche ich meine Rente zu sichern, schließlich hat die polnische reGIERung bereits Hand angelegt an die Rentenkassen. Polenwitze werden wahr.  

Noch vor einem Monat schlug mein Bauch – oder wars mein Schutzengel? - ganz laut Alarm. Ich war in Erdogans Türkei und machte nach langen Jahren nix endlich mal wieder echte, aber viel zu kurze Badeferien. Und mein Bauch sagte "Du musst hier ein Haus kaufen, unbedingt!". Ich verstand nicht, was das sollte. Und folgte dem Impuls nicht. Nun habe ich verstanden. Den Türken würde ich jetzt wärmstens raten, die Demonstrationen in Flashmobs zu konzentrieren. Denn es wird Winter. Und es ist dumm, den Bullen in die Arme zu laufen, zu sterben und Augen zu verlieren. Lieber kleine, heftige Aktionen, die zeigen, dass man zwar da ist, aber auch ganz schnell wieder weg. 

Der Mann der Schamanin behauptet sogar, dass die Schweiz die Rentenkassen eingefroren haben soll. Man kommt also nicht ran. Normalerweise bekommt man das Geld, wenn man auswandert oder ein Haus kauft. 

Tja, und demnächst dürfen diejenigen, die Stimmen hören und abgeben, abstimmen darüber, dass sie ihre Chips implantiert bekommen. Gibts wenigstens ein Bier dazu? Hauptsache gratis. Und das Ganze wird gekrönt von Zwangsimpfungen. Folge: mehr Krebs, noch mehr Allergien und all dieser undefinierbare Quatsch, diese Vergiftungserscheinungen infolge von Schulmedizin, die nach hinten losgeht. Rückschritt kostet. Gesundheit sollte gratis sein. Aber sie ist es nicht. Sie kostet. Daher nenne ich die Krankenkasse auch Krank-mach-kasse. Mit Krankheit wird Kasse gemacht. 

Auch der Wunderheiler Alexander Aandersan konnte meine Verspannungen nicht lösen. Und das ist gut so. Ich bleibe beim Putzmittel Borax. Auf meinen Wunschzettel schrieb ich ja auch nichts von meinen Verspannungen, sondern, dass ich mir die totale Zerstörung des Bankster- und Geldsystems und der Politik wünsche zugunsten einer echten Herzanarchie. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen