Dienstag, 19. März 2013

Was geht?

Nur kurz aus dem Winterschlaf: Ich lebe noch. Und wie! Meine Neujahrsansprache war ja göttlich, 2013 hält bisher, was es verspricht: Die Aktien fallen!

Jippee! Geld geht kaputt. Daher mein neuer Hashtag #GeldKaputt. Die neue Währung heisst nicht Merkel (Tweet gestern von MariaCallesanti aus Spanien: "Frau Merkel, die töten Europe!"), sondern Liebe. Bedingungslose Liebe. Leben besteht aus mehr als Zahlen. Diese Kultur hat den Wert von Mensch und Tier über Leistung und Geld definiert. Diese Kultur und ihre Adligen und Päpste* haben und dumm gehalten und zu Arbeitssklaven degradiert. Und zu Durchlauferhitzern. Wir fressen Dreck mit Antibiotika, Tiere, die mit Tiermehl gefüttert wurden (BSE), und wundern uns über die Gratis-Schweinegrippe-Impfung?

Diese Kultur hat aus etwas Mehrdimensionalem, dem Leben, ein zweidimensionales Krebsgeschwür gemacht. Die Handlanger dazu waren die Banken, der Staat und die Dunkelmächte.

Das ist bald vorbei. Ich freue mich sehr auf das, was kommt. Friedlich soll es sein. Angesichts der Massenvergewaltigungen und der Amok-Exzesse in den letzten Monaten müssen wir bremsen und endgültig die Flinten ins Korn werfen: die verbalen Bomben entschärfen, die schlechten Gedanken liebevoll gehen lassen. Denn sonst werden sie anderswo wahr. Der Zweite Weltkrieg ist noch zu frisch. Lernen wir draus!

---
* Garantiert der Letzte seiner Art: Papst Dooofie Bergoglio

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen