Dienstag, 1. Januar 2013

Klomune



Gute Vorsätze


Was soll das? Ich bin doch schon perfekt. Bis auf das Knacken im Nacken, das filmreif ist (jeder Bösewicht knackt immer mit dem Nacken, ist das jemandem aufgefallen?). Neben mir liegt ein schöner Mann. Ich bin eine Tussi mit Kater. Habe wie versprochen und mehr getrunken. Schampus, anderthalb Flaschen. Der Mann an meiner Seite, er steht sogar hinter mir, meint, ich solle meine Kräfte bündeln. Diese ganzen Tweets, die ich so mache, lese und verbreite. Das müsse alles in ein Buch rein. 



Hallo Ego. Ich lese immer diese Horoskope. Machst du das auch? Das chinesische Jahr der Schlange beginnt Mitte Januar 2013. Was da so prophezeit wird, hört sich gut an. Ich bin eine Büffelin. Verlässlich, hartnäckig und ausdauernd. Etwas widerspenstig, wenn Neues aufleuchtet, Veränderungen werfen mich schnell aus der Bahn. Büffelinnen sind träge, ehrlich und mögen Gemütlichkeit und harte Arbeit.



Alle haben das Beste verdient. Ich wünsche auch der peruanischen Oberhexe, die scheinbar mir gegenüber wohnt, wie ich gestern erfuhr, nur das allerbeste. Mögen alle platzen und verrecken vor lauter Liebe. Vor allem diese schwarzmagischen Spinner, die ihr Ego immer noch nicht überwinden konnten, obwohl wir längst im 21. Jahrhundert sind. 13 Jahre hatten sie Zeit. Jetzt ist Zeit für diejenigen, die Samen gesät haben. Ernte-Zeit. Pflück dir alles, sammle mit vollen Armen! 



Ich persönlich finde es enorm wichtig, ehrlich und konsequent "verrückt" zu bleiben, viele Fragen zu stellen. Wut nicht zu unterdrücken, sondern sie wegzuatmen oder sie in Worte zu fassen. Für meine Bücher wünsche ich mir viel mehr Zeit. Und ich wünsche mir viele Sponsoren für die El-Occupy-Zeitung. Da ist sooo viel Zeug, das noch geschrieben werden muss. Ich warte darauf, dass Zeit und Umstände stimmen, damit ich zu zwei Damen in Deutschland fahren kann. Sie haben massenweise Material zum Thema Kindsraub in Deutschland/Europa. 



Und Kartoffeln pflanzen sollten wir. Samenbomben basteln und verschenken. Wer zahlt das? Ich hasse Geld. Man sollte es abschaffen. Im März sollten alle Männer rasiert sein, wenn die Aliens kommen. Und am 8. März, dem internationalen Frauentag, gibts ausnahmsweise keinen Sex, weil alle Frauen der Welt die Schnauze voll haben von kleinen und großen Vergewaltigungen. Ein bisschen Solidarität mit der besseren Hälfte der Erdbevölkerung wäre wünschenswert! 



Mann, der Kaffee ist kalt! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen